“Unglaublich, dass die Renovierungskosten für das einzige öffentliche Schwimmbad in Solingen immer noch nicht klar sind.” so Carsten Becker, beteiligungspolitischer Sprecher der CDU.

“Wir brauchen endlich eindeutige Zahlen, damit man weiß, wohin dieses finanzielle Abenteuer geht. Solingen könnte heute bereits einem modernen Familienbad schwimmen, wenn im Wahlkampf 2009 der damalige SPD-OB-Kandidat Dr. Müller-Stöver die gut durchdachte und bereits weit fortgeschrittene CDU-Idee eines Kombi-Bad (Hallen- mit Freibad) nicht torpediert und dann mit der “Gestaltungsmehrheit” versenkt hätte. Dann wurde die Renovierung des Vogelsang als Rettung auserkoren, so dass dieses für die Renovierung ab 2015 erst einmal 15 Monate geschlossen werden soll.“  „Wer wird danach dort schwimmen gehen ?“ fragt Becker. „Über 3 Millionen Euro und der Bürger hat keinen Zusatznutzen. Die SPD hat es mal wieder geschafft, unsinnige Beschlüsse zu fassen, die dazu führen, dass Solingen mal wieder den Anschluss verpasst. Dank Rot-Rot-Grün-BfS schwimmen die Solinger bald nicht mehr, sondern Solingen taucht ab, obwohl wir gerade auch in die Wohlfühlfaktoren für unsere Bürger investieren müssen.”

%d Bloggern gefällt das: